Es kann vorkommen, dass die hier beschriebenen Funksender nicht funktionieren bzw. die Batterien sehr schnell leer sind.

Oft ist das ein Hinweis darauf, dass einer der Funksender im Dauer Sendebetrieb ist.

Eine einfache Möglichkeit die Funksituation zu überwachen, bieten günstige DVB-T Sticks mit einem RTL2832U Chipsatz.

DVB-T Stick

 

Als Software kann man jedes Programm nutzen, was einen gefällt. Persönlich nutze ich SDR# dass unter allen gängigen Betriebssystemen lauffähig ist.

Den Frequenzbereich stellt man auf 433MHz ein. Es sollten mehrere Spitzen wie auf dem Bild zu sehen sein.

 

SDR# ScreenShot

Bei einem sehr flachen Frequenz-Spektrum kann man davon ausgehen, dass ein Gerät am Dauersenden ist. Mit einfachen abschalten einzelner Sender findet man schnell den defekten Funksender.

Als eine Fehlerursache für das Dauersenden kann eine kalte Lötstelle auf dem Sender sein, sofern alle anderen Sender ordnungsgemäß funktionieren. Es werden die Daten gesendet, der Sender bekommt aber keine richtige ACK Antwort vom Empfänger. Deswegen schickt der Sender immer wieder seine Daten, bis die Batterien leer sind. Die anderen Sender können in so einen Fall auch keine Daten mehr senden, da der Kanal in Belegung bleibt.

 

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.